Browsertag

Geschrieben am 12. Januar 2011 von Andy

Seit einiger Zeit benutze ich zum surfen nur noch den Operabrowser. Er läuft auf Windows, MacOs und Smartphones. Besonders praktisch ist die Syncronisierung der Lesezeichen – auch Plattformübergreifend (Mac/Windows). Ich finde auch gut, dass man seine Suchanfragen direkt in die URL Zeile eingeben kann. Die Startseite mit den 5×5 Lieblingsseiten als Vorschau rundet das Gesamtpaket ab.

Seitdem habe ich kaum noch nach anderen Browsern geschaut. Der IE9 ist z.B. komplett an mir vorrüber gegangen. Auf dem Mac hatte ich mir mal kurz Safari angeschaut – und für schlecht befunden.

Heute früh zeigte mir Christian (Azubi C1) den neuen Firefox 4 beta. Der Browser sah schon mal interessant aus – ganz im Gegensatz zu den vorherigen FFs, die ich gar nicht mag. Kurze Zeit später erzählte mir ein Bekannter, dass er gestern Googles Chrome für sich entdeckt hat. Ich hatte den Googlebrowser früher schoneinmal probiert, bin aber irgendwie wieder davon abgekommen. Die aktuelle Version gefällt mir nun aber deutlich besser.

Jetzt geht das ausprobieren also wieder von vorne los. Ich gebe dem Chrome mal eine Chance …

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Browsertag, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Kategorie: Wissen: Software

Kommentarfunktion ist deaktiviert.